Kalter Kaffee macht schön, farbloser Kaffee noch schöner!

Kaffee zum national Martin Day!

Was für ein Mythos, in der Barockzeit wurde bekanntlich ein so aufwendig „blasses“ Make up aufgelegt, dass man es vorzog den Kaffee kalt zu trinken, um nichts verlaufen zu lassen. Doch der neuste Trend der Engländer beugt jetzt weitere Schönheitsfehler vor. „Clear Coffee“ wurde jetzt bei Galileo vorgestellt & enthält nach Angaben des Herstellers nur klassische Arabica-Bohnen und Wasser. Beides wird dann produziert mit „Methoden, die noch nie zuvor ausprobiert worden“. Sogar ohne Künstliche Aromen und Zusatzstoffe. Der fertig zubereitete Kaffee sieht aus wie ein Glas Wasser, wird kalt getrunken und verhindert das verfärben der Zähne! Es soll wie ein stärkerer Eiskaffee schmecken. Bislang gibt’s den klaren Kaffee nur in Großbritannien.

Heute zum National Martini Day, wollen wir den traditionellen Klassiker mit Kaffee in Verbindung bringen.

Dafür wird der Vermouth durch Kaffee ersetzt. Damit dieser an bitteren Noten gewinnt arbeiten wir bei der Zubereitung mit der French Press.

Dafür die Kanne mit Kaffeemehl (30g auf 500ml) befüllen (der Mahlgrad sollte grobem Meersalz ähneln). Zur Hälfte mit Wasser 95C° auffüllen und ca. 30 Sekunden quellen lassen. Kaffee kurz umrühren, anschließend den Rest des Wassers aufgießen. Den Deckel mit hochgezogenem Siebstempel aufsetzten. Nach ca. 6 min. Ziehzeit den Stempel langsam nach unten drücken. Kaffee aus der French-Press direkt ausschenken und abkühlen lassen. Der Kaffee extrahiert sonst weiter. Anders als ein Papierfilter filtert das Metallsieb der French Press das in den Kaffeebohnen enthaltene Öl nicht heraus. So verfügt der Kaffee aus der Pressstempelkanne über einen angenehmen, vollen Körper und eine leichte Crema.

Nun zum Espresso Martini:

 1 ½ oz. Kaffee-Infused Wodka

¾ oz. Kaffeelikör

½ oz. Zuckersirup

¾ oz. Kaffee                                                                    

2 Dasch Chocolate Bitters

3 Kaffeebohnen

Zubereitung:

Für den Kaffee-Infused Wodka ein Einmachglas mit ein paar Kaffeebohnen füllen & Vodka zugeben,

24h ziehen lassen. Anschließend das Mazerat (den Kaffee-Wodka) mit einem Sieb von den Bohnen trennen.

Alle Zutaten über Eis im Shaker kräftig schütteln. In ein vorgekühltes Martiniglas abseihen und mit 3 Kaffeebohnen dekorieren.

It is not a true Martin, but is one of many that are called such.

Weitere Wachmacher unter:

http://www.sweet-barworld.de/barista-academy/

Tags:

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!